Ökostrom, HeldeN!-Boxen und die Liebe zum Bier!

Neckarmüller aktiv für die Umwelt

Auch beim Neckarmüller gilt: Wer Bier braut, weiß wie wichtig gute Rohstoffe sind. Wer in Tübingen braut hat auch immer den ökologischen Gedanken im Blick. Und so ist es für Petra Ott-Fischer, die Geschäftsleitung der örtlichen Gasthausbrauerei sonnenklar. Wir brauen mit Ökostrom. Das ist aber nicht alles, der ökologische Aspekt zieht sich durch die ganze Gasthausbrauerei. Neben der Wärmerückgewinnung, der Brauchwasser Anlage für die Sanitären Anlagen, einer selbstverständlichen Müllvermeidung und Mülltrennung liegt Ihr das umweltbewusste arbeiten sehr am Herzen.
Auch hat es sich etabliert, dass Gäste, die leckeren Überbleibsel auf Ihrem Teller mit nach Hause nehmen. “Wir kochen mit liebe und hochwertigen Lebensmitteln, es ist immer schade, wenn wir dann sehen wie es in die Tonne wandert.” sagt die Tübinger Brauhauschefin. “Wir engagieren uns auch mit den “HeldeN!-Boxen” aktiv gegen die Lebensmittelverschwendung, der achtsame Umgang mit Rohstoffen ist mir sehr wichtig.”
Aber nicht nur das, die Neckarmüllerei steht für Tradition und Passion – mit herzlicher Gastfreundschaft.

Bildunterschrift:
links Herr Zimmermann – Stadtwerke Tübingen , rechts Petra Ott-Fischer Geschäftsleitung der Gasthausbrauerei Neckarmüller
Übergabe des Ökostromzertifikats